HOFKONZERT  2022

Der Fluch der 100 Küsse

So 17.7.22 – Mi 20.7.22  –  So 24.7.22  –  Mi  27.7.22

Es beginnt mit dem Prolog „Venus, Du und Dein Kind“ und mit einem Quartett im Gärtchen des Prinzen. Dann erzählt Alexandra Eyrich das Märchen von der hochnäsigen Prinzessin. Das Auf und Ab deren Schicksals ist stimmungsvoll eingebettet in eine musikalische Klangwelt der Renaissance mit Szenen am Hofe des Kaisers mit den Hofdamen und deren Tänzen.

Sonntags 11 Uhr und mittwochs 20 Uhr
im Krafft’schen Hof,  Nürnberg, Theresienstraße 8
bei schlechtem Wetter in der Vorhalle – nur Veranstaltungskasse

TANZBALL – heuer im Orpheum

„Kathrein stellt den Tanz ein“

Es war ein unterhaltsamer Abend – mit voller Tanzfläche, wunderbarer Live-Musik und viel Tanzspaß fast bis Mitternacht.

Am Vorabend der „stillen Zeit“ haben wir alle nochmal zusammen gegessen und gefeiert.

Und so wünschen wir nun allen unseren Tanz- und Renaissance-Freunden eine schöne Vorweihnachtszeit.

Wir aber denken derweil schon über unsere Aufführungen im kommenden Jahr nach:
Der „Schembartlauf“ am 17.2.23, das „Winteraustreiben“ am Sonntag Laetare, den 17.3.23 und unsere „Hofprogramme“, die nächstes Jahr – als Besonderheit – auf der Insel des Zeltner Schlosses ab dem 27. Juli stattfinden werden.

CORONA-ZEITEN

zum Glück wissen sich unsere Mitglieder zu helfen !

 

Foto: Siegfried Vogel

UND WIEDER FÄLLT ES AUS

Laetare:
kein Winteraustreiben am 14. März

Zum Glück kam der Sommer letztes Jahr auch ohne Winteraustreiben.

Trotzdem sind wir sehr traurig, dass es auch dieses Jahr wieder keine Musik und keinen Tanz am Tiergärtner Tor geben kann. Dass wir nicht zum Hauptmarkt ziehen können und dass es dort wieder kein Feuer für die Strohpuppe geben wird.

Fastnacht 2021

Kein Schembart-Lauf in 2021

Mit großem Bedauern müssen wir für 2021 – wie schon in den Jahren 1450 und 1494 zuvor – den Schembart-Lauf wegen einer grassierenden Epidemie absagen.
Heute wie damals hat der Nürnberger Rat alle Versammlungen, Tanz und Vergnügungen, auch zur Fasnachtszeit, bei Strafe verboten, um Krankheit und Tod einzudämmen.

Tanz der Schembartläufer 2020 am Rathenauplatz

AB SOFORT

perfekt zum Einstieg ins Tanz- oder Musik-Ensemble
Schembart-Saison 2020

Nun treffen wir uns wieder fast wöchentlich, um uns auf die Veranstaltungen im kommenden Jahr vorzubereiten.

Wer Lust am Tanzen oder Musizieren hat und sein Können gerne mit der Gruppe präsentiert, ist herzlich eingeladen, bei uns zum Schnuppern vorbeizuschauen.

Kontakt Tanz: Agnes 09872 – 97 60 937
Kontakt Musik: Horst 0911 – 40 88 298
oder info@schembart.de

KRAFFT’SCHER HOF 2021

Mitte Juli wieder:
Musik und Tanz der Renaissance

Mi 14.7.21  –  Fr 16.7.21  –  So  18.7.21

So langsam üben wir wieder an den schönsten Musik- und Tanzstücken, die wir kennen. Zwar ist die Probenarbeit immer noch arg eingeschränkt, doch wir sind willens und optimistisch, schon in diesem Sommer endlich wieder ein schönes Programm darbieten zu können. 

Bitte reservieren Sie sich die Termine Mitte Juli – was wie gehen wird, und was wir genau machen erfahren Sie bis dahin hier auf dieser Seite.

KRAFFT’SCHER HOF 2021

Mitte Juli: Der Fluch der 100 Küsse

Mi 14.7.21  –  Fr 16.7.21  –  So  18.7.21

Wir bereiten eins unserer schönsten Programme vor: Die Geschichte von der hochnäsigen Prinzessin. Erzählt von Alexandra Eyrich und im Stil der Renaissance vertont, musiziert und in Szene gesetzt von der Schembart Gesellschaft.

Noch hängt das Damokles-Schwert über „geht“, „geht nicht“ oder geht nur in „Corona-Version“, denn die Probenarbeit ist uns nach wie vor kaum möglich. Trotz alldem sind wir willens und optimistisch, Mitte Juli in „unserem Hof“ endlich wieder etwas Schönen darbieten zu können. 

Fastnacht 2021

kein Schembart-Lauf in 2021

Mit großem Bedauern müssen wir für 2021 – wie schon in den Jahren 1450 und 1494 zuvor – den Schembart-Lauf wegen einer grassierenden Epidemie absagen.
Heute wie damals hat der Nürnberger Rat alle Versammlungen, Tanz und Vergnügungen, auch zur Fasnachtszeit bei Strafe verboten, um Krankheit und Tod einzudämmen.

Tanz der Schembartläufer 2020 am Rathenauplatz

Fasnacht 2023

Schembart-Lauf am 19. Februar
beim Fastnachtszug Nürnberg

Nach alter Tradition führen die Schembart-Läufer den Nürnberger Zug an. Das erste mal waren sie 1449 unterwegs.

Schon ab 1475 hatten sie eine Art „Karneval-Wagen“ dabei – wir haben heuer den „Basilisk“ von 1507, das Ungeheuer, das mit seinem Blick einen Menschen versteinern kann.

Vorneweg: die Schembartläufer mit dem Basilisken

gleich danach: Die Metzger nach alter Tradition

Tanz der Schembartläufer am Rathenauplatz.

Junge Leute, die mit Maske und Kostüm mitlaufen wollen, sollen sich bitte bald zur Anprobe melden – wir haben noch ein paar Plätze frei !

AB SEPTEMBER

perfekt zum Einstieg ins Tanz- oder Musik-Ensemble
Schembart-Saison 2019/2020

Nun treffen wir uns wieder fast wöchentlich, um uns auf die Veranstaltungen im kommenden Jahr vorzubereiten.

Wer Lust am Tanzen oder Musizieren hat und sein Können gerne mit der Gruppe präsentiert, ist herzlich eingeladen, bei uns zum Schnuppern vorbeizuschauen.

Kontakt Tanz: Agnes 09872 – 97 60 937
Kontakt Musik: Horst 0911 – 40 88 298
oder info@schembart.de

DEMNÄCHST

Schembart-Lauf am 23. Februar
beim Fastnachtszug Nürnberg

Am Faschings-Sonntag werden die Schembartläufer in Nürnberg wieder den ältesten Faschingszug der Welt anführen.

Die Schembart-Bücher beschreiben alles sehr detailliert:
Schon im Jahr 1449  „lieff in Nürnberg der erste Schempart“.

JULI 2019

„Nürnbergs englischer Ritter“

Michl Zirk erzählt das Leben von Lorenz Stauber von Erlenstegen, der um 1510 die Nürnberger Stadt-Politik mitbestimmte und 1520 vom englischen König Heinrich VIII. zum Ritter geschlagen wurde.
Mit viel Musik und Tanz der Renaissance aus Nürnberg und England.

So, 14.07.2019 – 11 Uhr
Mi, 17.07.2019 – 20 Uhr
So, 21.07.2019 – 11 Uhr
Mi, 24.07.2019 – 20 Uhr

im Krafftschen Hof, Nürnberg, Theresienstr. 7
bei schlechtem Wetter in der Vorhalle
nur Veranstaltungskasse, 14 €, ermäßigt 12 €

BITTE VORMERKEN

Laetare:
Winteraustreiben am 22. März

Am Sonntag, den  22. 3. 2020 treiben wir ab 18 Uhr den Winter aus.

Am Tiergärtner Tor Platz – vor dem Dürer-Haus – triff der Frühling auf den Winter  …

27. / 28. JULI 2019

„Tanzen und Singen“:
Zeitreise in die deutsch-tschechische Renaissance

Cantus Firmus aus Budweis, CZ und
die Nürnberger Schembart Gesellschaft

Heilsbronn Refektorium,    Münsterplatz 1
am Samstag, 27. Juli 2019   >   19.30 Uhr

Nürnberg Krafftscher Hof,   Theresienstraße 7
am Sonnstag, 28. Juli 2019   >   11.00 Uhr

2019
2019

27. / 28. JULI 2019

„Kathrein stellt den Tanz ein – 2019“

Kurz vor Beginn der „stillen“ Adventszeit luden wir zusammen mit den Altstadtfreunden Nürnberg am 23. November 2019 in der Säulenhalle des Pellerhauses zu einem beschwingten Tanzabend der Renaissance ein.
Mit Kreis- und Gassentänzen für alle zum Mitmachen und viel Tanz- und Musikprogramm von den Schembart-Musikern und unseren Gästen, dem „Ensemble Wild Violett“ aus Landau an der Isar.  Durchs Programm führte dichtend und singend Rainer Lipp.

AUGUST 2019

Hans-Sachs-Spiele

Musikalische Einrahmung der Nürnberger Hans Sachs Spiele in der Katharinen-Kirche seit inzwischen 19 Jahren.

16.8.2019   3x
17.8.2018   3x
18.8.2017   3x
19.8.2016   3x
21.8.2015   3x
15.8.2014   3x
16.8.2013   3x
17.8.2012   3x
19.8.2011   3x

20.8.2010   3x
21.8.2009   3x
22.8.2008   3x
17.8.2007   3x
20.8.2006   3x
05.8.2005   3x
06.8.2004   3x
01.8.2003   3x
09.8.2002   3x
13.8.2001   3x

27. / 28. JULI 2019

Deutsch-Tschechische Renaissance

Die Tänzer zu Besuch in … mit Konzerten mit …

JULI 2019 – HOFPROGRAMM

„Nürnbergs englischer Ritter“

Michl Zirk erzählt das Leben von Lorenz Stauber von Erlenstegen, der um 1510 die Nürnberger Stadt-Politik mitbestimmte und 1520 vom englischen König Heinrich VIII. zum Ritter geschlagen wurde.

Inszeniert mit viel Musik und Tanz aus der Zeit, in der diese Geschichte spielt.

NOVEMBER

„Kathrein stellt den Tanz ein – 2019“

Kurz vor Beginn der „stillen“ Adventszeit luden wir und die Altstadtfreune Nürnberg am 23. November 2019 in der Säulenhalle des Pellerhauses zu einem beschwingten Tanzabend der Renaissance ein.

Mit Kreis- und Gassentänzen für alle zum Mitmachen und viel Tanz- und Musikprogramm von den Schembart-Musikern und unseren Gästen, dem „Ensemble Wild Violett“ aus Landau an der Isar.  Durchs Programm führte dichtend und singend Rainer Lipp.